Geschenkgutscheine kostenlose Infoline: +420 800 12 00 12 Gästebewertungen 9skal@orea.cz

Touristische Tipps

DEVĚT SKAL

Der größte Gipfel von Žďárské vrchy (836 Meter) mit Felsen beim Teich Milovský. 

 

JAPANISCHER GARTEN IN SNĚŽNÉ

Die Entstehung des Japanischen Gartens des Herrn Šimon begann bereits im Jahre 1996, zum jetzigen Zeitpunkt beträgt die Fläche des Gartens ca. 70 x 80 m. Der japanische Stil kontrastiert angenehm mit dem Landschaftscharakter der Region Vysočina. Entfernung vom Hotel ca. 4 km.

 

GALERIE SNĚŽNÉ

Galerie mit Exponaten der künstlerischen Schöpfung der Region Vysočina in Sněžné (ca. 4 km vom Hotel entfern).

 

MALÍNSKÁ SKÁLA, ČTYŘI PALICE, MILOVSKÉ PERNIČKY, BÍLÁ SKÁLA, ČERNÁ SKÁLA, DRÁTENICKÁ SKÁLA, LISOVSKÁ SKÁLA

Weitere Gipfel der Berglandschaft „Žďárské vrchy“. Es handelt sich um Gneisfelsengebilde, einige von ihnen werden auch von Bergsteigern genutzt. Alle Felsen sind über touristisch ausgeschilderte Trassen erreichbar. Der Ausgangspunkt liegt am Restaurant in Milovy, wo der Wegweiser und eine Karte der Umgebung (an der Bushaltestelle) platziert sind.

 

DORFDENKMALRESERVAT KRÁTKÁ

Das Dorf entstand im Jahre 1727, die Gründung des Dorfes stand in Verbindung mit prosperierendem Abbau von Eisenerz. Es handelt sich um einen Komplex volkstümlicher Gebäude, der zu den wertvollsten volkstümlichen Architekturanlagen gehört. Es gibt einen eingebauten Kurz anspruchslos Naturlehrpfad mit fünfzehn Stationen. Alle Gebäude sind noch bewohnt und alle Objekte verwendet. Das Dorf hat 24 Einwohner und weiter auszubauen, so dass die neue Konstruktion nicht mit dem ursprünglichen Charakter des Dorfes nicht stören.

Entfernung vom Hotel ca. 6 km.

 

STATUEN DES MICHAL OLŠIAK

Die Statuen sind in Žďár nad Sázavou und den umliegenden Gemeinden situiert: Hamry nad Sázavou, Obyčtov, Poděšín, Polnička, Račín, Škrdlovice und Tři Studně. Es handelt sich um Beton- oder Sandsteinstatuen in überdimensionaler Größe, die mit viel Gefühl in die Natur eingebunden sind. Die nächsten Statuen – „Der Uhu“ in der Nähe der Gemeinde Tři Studně (ca. 9 km) und „Der Grenzstein“ in der Nähe des Wasserauffangbeckens Pilská (ca. 25 km vom Hotel entfernt). Der Grenzstein wird mit Statuen des Adlers und des Löwen ergänzt.

 

ZELENÁ HORA (GRÜNER BERG)

Die Wallfahrtskirche des heiligen Johannes von Nepomuk auf dem Grünen Berg (Green Hill) wurde zwischen 1719 und 1722 nach den Plänen von Johann Blasius Santini Aichl aus der Initiative von Vaclav Vejmluva, einem bedeutenden Abt des Zisterzienserklosters errichtet. Die Kirche ist eines der obersten Stücke des Barock Gotik in Europa. Der Wallfahrtsort wurde 1994 der Pilgerkirche des heiligen Johannes von Nepomuk auf dem Grünen Berg zum UNESCO Kulturerbe -Liste hinzugefügt wurde dem Eigentum der Kirche zurückgekehrt - Die römisch-katholische Pfarrei Zdar nad Sázavou II im August 2014 nach einer langen Periode von 50 Jahre.

 

BURG PERNŠTEJN

Außerordentlich gut erhaltene mittelalterliche Burg war die Basis der Herren von Pernštejn. 

 

HORÁCKÁ GALERIE

Die Horácká Galerie in Nové Město na Moravě befindet sich in einer ehemaligen Renaissance-Schlösser auf Vrastilav Platz, der am Ende des 16. Jahrhunderts von Vilém Dubský von Třebomyslice gebaut wurde. Die Schlösser Gebäude wurde beschädigt und mehrmals im Laufe der folgenden Jahrhunderte repariert, und seine aktuellen Neo-Renaissance-Aussehen stammt aus dem Jahr 1874 zurück.

Die Horácká (Hochland) Galerie im April 1964. Die ersten Ausstellungsräume wurden auf der zweiten Etage des heutigen Rathauses, die Dauerausstellung befindet gegründet wurde in zwei Hallen des Nové Město Schlösser installiert. Im Jahr 1972 gewann der Galerie, um die gesamten Schlösser Räumlichkeiten für seinen Zweck. Heute ist die Bedeutung der Horácká Gallery überschreitet die Grenzen des Hochland-Region.

Die Galerie konzentriert sich die Arbeit der bedeutendsten Künstler des Hochland-Region im Rahmen von anderen tschechischen Kunst auf die Dokumentation. Umfangreiche Sammlungen aus dem Erbe von Künstlern wie Jan Lauda, ​​Josef Mařatka, Vincenc Makovský, Ladislav Martínek, Karel Pokorný und Jan Štursa wurden vererbt oder in der Galerie gespendet. Die Sammlung umfasst Fabrik Glas aus den 1960er und 1970er Jahren, machte sich in der berühmten Škrdlovice Glashütte in der Nähe von Zdar nad Sázavou.

 

MUSEUM DER NEUEN GENERATION

Die ganze Geschichte begann schon in der Mitte des 13. Jahrhunderts, als Zisterziensermönche in den tiefen Žďárer Wäldern das Gründungskloster gründeten. 

 

DAS HÖLLEN ČERTOVINA

Einzigartiges Projekt Hölle wuchs in den Wäldern von Čertovina bei Hlinsko. 

 

DES RIESENGROSSEN MODELLEINSENBAHN MIT DEM THEMA DER REGION VYSOČINA 

Žďár nad Sázavou - Kulturhaus - Sie können berühmte Bahnhöfe, Brücken, Viadukte und kulturellen Attraktionen zu sehen. Die Ausstellung umfasst auch die Modellbauer Shop.

GESCHÄFTSZEITEN

Samstag, Sonntag: 10: 00-17: 00 Uhr

Juli-August:
Mittwoch, Donnerstag, Samstag, Sonntag: 10: 00-17: 00 Uhr

KONTAKT

 T: +420 603 742 409
E: info,mkzdar,cz